Suchen

Logo VHSIm Raum 2.12 der Volkshochschule wird es eng. Aus den Nachbarräumen müssen sogar noch ein paar Stühle geholt werden. Rund 20 Teilnehmer aus mehr als zehn Nationen treffen sich mal wieder zum Gesprächskreis für Neubürger.

„Diese Treffen sind auch für uns von Vorteil", freuen sich Brigitte Fritschen-Schneider und Wolfgang Horn, die gemeinsam mit Martin Gurk die lockeren Diskussionen leiten.

„Wir lernen dabei fremde Kulturen kennen." Man sei offen für jedes Thema, außer Religion und Politik, betont Horn. Die deutsche Sprache beherrschen die Teilnehmer leidlich. Bei dem Treffen handele es sich nämlich nicht um einen Sprachkursus, sagt Fritschen-Schneider.

Jeder Teilnehmer erfährt so einiges über die anderen.

Tarek zum Beispiel kommt aus Syrien. Er will Arzt in Allgemein Medizin werden.

Magdy aus Ägypten hat in seinem Heimatland Chemie studiert, und will auch in Deutschland wieder in der Chemie tätig werden.

Aarti aus Indien hat früher die Studienfächer Mathematik und Physik belegt. Wie es jetzt weitergehe, wisse sie noch nicht so genau, erklärt sie lächelnd.

Mohamad aus Syrien hat im Finanzwesen gearbeitet. „Jetzt bin ich hier bei einem Unternehmensberater."

Im Personalwesen in Spanien war David tätig. Er lebt mittlerweile seit drei Jahren in Deutschland.

Und allen merkt man den Willen und auch den Wunsch an, in der Bundesrepublik Fuß zu fassen und auch in diesem Land zu arbeiten.

Schnell ist ein Thema für den Gesprächskreis gefunden.

Diesmal geht es um Nahrungsmittel in den einzelnen Ländern. Ob es sich nun um Obst, Gemüse oder die Zubereitung von Speisen handelt.

Tamie aus Japan erklärt den staunenden Zuhörern, dass man in ihrem Land zum Beispiel Eier roh esse. Sie würden dann mit Reis zubereitet.

Die Lacher auf seiner Seite hat Biyun aus China. Auf die Frage, was er denn für typisch deutsches Essen halte, kommt prompt die Antwort: „Kartoffeln."

Nach zweistündigem Gespräch haben wieder alle etwas mehr über die anderen und auch ihre neue Heimat Deutschland erfahren.

Additional information