Suchen


Thema: „Soziale Integration: Wo klappt es schon gut – und wo hapert es noch?“ 

Wo fühlt ihr euch schon gut integriert und wie habt ihr das geschafft? Gerne könnt ihr eure Erfahrungen an andere Interessierte weitergeben.

Wir geben euch Tipps für eure Freizeitaktivitäten, die Gelegenheiten bieten, neue Bekanntschaften zu schließen.

 

ute und rachidDie Veranstaltung muss leider wegen einer Erkrankung abgesagt werden

Junge Menschen und deren Eltern mit Fluchterfahrung kennen das deutsche Ausbildungssystem aus ihren Heimatländern nicht.

Der Verein Düsseldorf-aktiv e.V. und die IHK Düsseldorf informieren mehrsprachig über die Vielfalt der Ausbildungsberufe und die inhaltlichen Anforderungen der beruflichen Bildung.

Unsere Kaffee-Treffs für Geflüchtete sind im letzten Jahr sehr gut angenommen worden. Deshalb findet wieder ein Treffen statt:

Samstag, den 16.03.2019, 14:30 – 16:30 Uhr im zeTT.
Willi-Becker-Allee 10 (Direkt am Hauptbahnhof)

Hier haben geflüchtete und deutsche Düsseldorfer, junge Leute und auch ältere, die Gelegenheit in lockerer Atmosphäre  ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, sich kennenzulernen, berufliche Perspektiven zu finden.

Einladungen in Arabisch und Farsi:

miho

Miho Shirai kam im Jahre 2006 nach einem Musikstudium in Japan nach Deutschland. Um schnell Deutsch zu lernen, besuchte sie Sprachkurse beim Goethe-Institut in Düsseldorf.

Dort lernte sie Edeltraut D. kennen, die sich im Rahmen der Aktivitäten von „Düsseldorf Aktiv“ beim Goethe-Institut ehrenamtlich um die Sprachschüler kümmerte.

Edeltraut kümmerte sich um alle Angelegenheiten, die Miho zu der Zeit sprachlich noch nicht bewältigen konnte. Behördengänge, Besorgung schriftlicher Unterlagen, aber auch die Wohnung einrichten und das

...

Am Freitag den 5. Juli laden wir zu einem historischen Spaziergang durch die Altstadt ein.

 
Wir treffen uns um 16 Uhr an der Pegeluhr (Rathausufer 8), die Dauer beträgt etwa 2 Stunden.

ute und rachid

Junge Geflüchtete und ihre Eltern kennen das deutsche Ausbildungssystem aus ihren Heimatländern nicht.

Der Verein Düsseldorf-aktiv e.V. und die IHK Düsseldorf informieren mehrsprachig über die Vielfalt der Ausbildungsberufe und die inhaltlichen Anforderungen der beruflichen Bildung.

Alle zwei Monate laden wir geflüchtete Eltern und Interessierte zu einem Austausch über die Chancen und Möglichkeiten der beruflichen Bildung in die IHK ein. 

block fortunaDas neue Erdgaskraftwerk produziert mit einer Kombination aus Gasturbine und Dampfturbine sehr effizient Strom und Fernwärme (Kraft-Wärme-Kopplung).

Nach rund zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde das 500-Millionen-Bauwerk Block „Fortuna“ im Düsseldorfer Hafen finanziell und zeitlich planmäßig im Januar 2016 abgeschlossen.

Die Fassade wurde gestaltet vom Aachener Architekturbüro "kadawittfeldarchitektur"

Das höchste Bauteil ist das  ‚Stadtfenster‘, das den Kraftwerks-Schornstein – den Hochpunkt der Anlage – einhüllt.

2019 05 22

 

Nicht nur Bilk singt wieder internationale Hits und Songs. Mittlerweile kommen viele Sangesfreudige auch aus anderen Stadtteilen zu uns.

Wir freuen uns auf den 5. gemeinsamen fröhlichen Abend am  22. Mai in der  Jazz-Schmiede um 19:30 Uhr.

Die Texte werden an die Wand projiziert. Musikalisch unterstützt werden wir wieder von Michael Carleton (Klavier), Luis Pallarolas (Saxophon und Querflöte) und Mitgliedern unseres Chores CHORCOLORES.

Wir erwarten wieder ein volles Haus.

 

flingern nord

 "Mein Stadtteil" heißt ein Angebot von Düsseldorf-aktiv, das sich an neu Zugezogene in Düsseldorf richtet.

 Wir führen durch ausgewählte Stadtteile.

Nachdem wir im vorigen Monat "Le Flair" besucht haben, (Siehe auch unten stehenden Artikel zu diesem Besuch.) wollen wir nun

 den Stadtteil Flingern-Nord erkunden.

 

ute und rachid

Junge Geflüchtete und ihre Eltern kennen das deutsche Ausbildungssystem aus ihren Heimatländern nicht.

Der Verein Düsseldorf-aktiv e.V. und die IHK Düsseldorf informieren mehrsprachig über die Vielfalt der Ausbildungsberufe und die inhaltlichen Anforderungen der beruflichen Bildung.

Alle zwei Monate laden wir geflüchtete Eltern und Interessierte zu einem Austausch über die Chancen und Möglichkeiten der beruflichen Bildung in die IHK ein. 


Zur Auftaktveranstaltung am 6. Februar kamen viele Interessierte, die wichtige Informationen zur

...

Additional information