Suchen

Besichtigung der Andreaskirche

Ende September besichtigte eine Gruppe von fast 20 Teilnehmern die in den Jahren 1622 bis 1637 erbaute Hof- und Grabkirche der Kurfürsten in der Düsseldorfer Altstadt.

Neubürger, internationale Studenten u.a. aus dem Iran und Saudi-Arabien sowie Vereinsmitglieder bestaunten das reiche Stuckdekor des Frühbarock und im Mausoleum das Grabmal des noch heute sehr populären Kurfürsten Johann Wilhelm, genannt "Jan Wellem". Ein modernes Chorensemble von Ewald Mataré wurde in der sehr kompetenten Führung ausführlich erklärt. Seit 1972 Klosterkirche der Dominikaner ist St. Andreas durch ein Konzert- und Veranstaltungsprogramm ein geistliches Zentrum in Düsseldorf - aber auch bekannt für eine engagierte Sozialarbeit. Ein Besuch der nahen Neanderkirche rundete diesen äußerst interessanten Nachmittag ab.