Suchen

Archivierte Beiträge

Sportentwickungsbericht 2007/08

Prof. Dr. Christoph Breuer von der Deutschen Sporthochschule Köln und sein Team haben für die Neuauflage der Studie wiederum eine Online-Befragung durchgeführt, an der über 3.000 Vereine teilgenommen haben.

Ein umfangreicher Teil der bundesweiten Untersuchung befasst sich auch mit der Situation der Sportvereine in NRW. Wichtigstes Ergebnis: Ohne die Sportvereine wäre eine adäquate Sportversorgung der Bevölkerung kaum denkbar.

Nach wie vor stellt der organisierte Sport den quantitativ bedeutsamsten Träger bürgerschaftlichen Engagements in unserem Land dar. Durch die ehrenamtliche Arbeitsleistung von 7,7 Mio. Stunden pro Monat ergibt sich in NRW eine monatliche Wertschöpfung von 115 Mio. Euro, heißt es in dem Bericht. Wie sich weiterhin zeigt, haben die Sportvereine aber auch größere Probleme bei der Bindung und Gewinnung von ehrenamtlichen Mitabeitern, Übungsleitern und jugendlichen Leistungssportlern.

Der Sportentwicklungsbericht für NRW kann als PDF bestellt werden bei:
LandesSportBund NRW
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der bundesweiten Fassung kann der Bericht heruntergeladen werden unter:
http://www.dosb.de/de/sportentwicklung/sportentwicklung/sportentwicklungsberichte/